Durch Endermologie und Lipolysespritzung- die Problemzonen bei Cellulite, Fettdepots und Reiterhosen noch wirkungsvoller behandeln!

Cellulite, oder auch Orangenhaut genannt, ist das Ergebnis des Zusammenspielens verschiedener Faktoren. Nimmt das Volumen der Fettkammern zu, wird die Oberfläche der Haut nach oben gedrückt und Zeichen der Orangenhaut werden sichtbar. Mit der von der amerikanischen Zulassungsbehörde- FDA zertifizierten LPG-Technik und dem patentierten Verfahren Endermologie, steht uns seit über 10 Jahren ein effektives Massagesystem für Frauen mit Bindegewebsproblemen zur Verfügung. Das spezielle Massageprinzip bewirkt eine sanfte Dehnung der verschiedenen Gewebeschichten. Durch mechanisch angetriebene Massagerollen und einem individuell eingestellten Vakuum wird die Haut angenehm angesaugt und gleichzeitig massiert. Der dadurch angeregte Stoffwechsel bewirkt eine Rückbildung der subkutanen Fettkammern zu ihrer normalen Größe. Neuere Forschungen haben zudem gezeigt, dass sich mit der LPG- Technik fibrosierende Prozesse der Haut- wie sie bei Narbenbildung oder bei der Hautalterung auftreten- positiv beeinflussen lassen. Nach 10-15 intensiven Behandlungen werden glättende Veränderungen im oberflächlichen Hautbereich sichtbar. Eine zusätzliche Gewichtsabnahme mit definierten Körperkonturen sind erwünschte Nebeneffekte. Um noch wirkungsvoller auf einzelne Fettdepos einzugehen , können wir in Verbindung mit der Gewebsmassage eine Lipolyse- Behandlung mit Lipostabil (Phosphatidylcholin) anbieten. Dazu mehr Information siehe unter Punkt „Lipolyse- Spritzung“ ( Fettweg- Spritze). Dazu mehr Information siehe unter Punkt “Lipolyse- Spritzung”(Fettweg-Spritze).